Cranio- Sacrale- Therapie

Die Cranio-Sacrale-Therapie ist eine Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie beruht auf der Annahme, dass sich die rhythmische Pulsation der Gehirn- Rückenmarksflüssigkeit auf die äußeren Gewebe und Knochen überträgt. Die einzelnen Schädelknochen, auch bei Erwachsenen, werden als gegeneinander beweglich angesehen. Bedingt durch den cranoisacralen Rhythmus befindet sich der Körper in einer wellenförmigen Bewegung.

Bei einer Abweichung dieser Grundbewegung aktiviert der Therapeut die Beweglichkeit zwischen den Schädelknochen und setzt durch bestimmte Handgriffe Korrekturimpulse.